Donnerstag, 6. Mai 2021

[Bilderbuch] "Kitzel den Kakadu: Ein Mitmachbuch" von Nico Sternbaum

Was tut man, wenn ein Hahn Halsschmerzen bekommt? Warum ist es hilfreich, einem Geier einen Reim nachzurufen? Und wie bekommt Erfinder Eddi seine Seifenblasenmaschine in Gang gesetzt? Mit diesem lustigen Bilderbuch können Kinder ab 2 Jahren selbst aktiv werden: Sie dürfen das Buch schütteln, schaukeln, darauf herumklopfen oder über seine Seiten pusten, je nachdem, was die kleine Geschichte verlangt. Ein Buch voller Überraschungen für jede Menge Spiel, Spaß und Spannung! (Text- und Coverrechte: Bassermann Verlag)


"Kitzel den Kakadu" ist bereits das dritte Mitmachbuch, das in dieser Reihe erschienen ist (und in der jedes Buch für sich alleine steht). Wir besitzen alle. Das allein spricht schon dafür, denn das Anschauen, Vorlesen und Agieren mit dem Buch ist ein großer Spaß, dazu später mehr. Für den Alltag mit kleinen Kindern ist auch "Kitzel den Kakadu" eine Bereicherung. Hier darf man mitmachen und aktiv werden ... und das völlig manuell, ohne Hilfsmittel oder digitale Medien.

Der stabile Pappumschlag ist auch für kleine Kinderhände sicher. Zwar sind die Innenseiten aus Papier, aber auch dieses ist so stabil, dass es einiges aushält. Meist wird man das Buch zu zweit anschauen, bzw. vorlesen. Doch für viele Aktionen darf das Buch vom zuhörenden Kind in die Hand genommen werden.
Auf jeweils zwei Doppelseiten wird eine kleine Geschichte erzählt. Erst folgt der Zustand (z. B. der Kakadu, der traurig auf einem Ast sitzt), dann die Aktion (z. B. der Kakadu wird gekitzelt und ist dann wieder fröhlich). Dieses Prinzip zieht sich durchs ganze Buch. Es darf gekitzelt, geschaukelt, gepustet, geklatscht, gerufen, geklopft, getippt und gestreichelt werden.

Kennt man einen der Vorgängerbände, dann ähneln sich die Mitmachaktionen natürlich ein bisschen. Das ist aber nicht schlimm, denn Spaß machen die Bücher alle. Wiederholt wird keine der Aktionen. Ist "Kitzel den Kakadu" das erste Buch dieser Art, so wird das Erlebnis ein völlig neues und vergnügliches sein. Gefreut habe ich mich persönlich über die Feuerwehrfrau, die ganz abseits des gängigen Berufsklischees einen Waschbär vom Baum rettet. Weniger glücklich finde ich die Erwähnung einer Ehefrau, die sich ärgern könnte, weil ihr Pinguinmann schmutzig ist. Naja, den Satz kann man beim Vorlesen auch weglassen.
Empfohlen wird "Kitzel den Kakadu" von 2-4 Jahren. Jetzt ist es aber so, dass die jüngste Tochter schon 6 Jahre alt ist. Überraschenderweise liebt sie das Buch (und die Vorgänger) heiß und innig. Der Text ist so freundlich und wertschätzend, die manuellen Aktionen so lustig und motivierend, dass sie sich täglich damit beschäftigen will und sich damit völlig wohl fühlt. Alleine darum ist dieses Mitmachbuch für uns eine große Freude.

Damaris' Fazit ...
Wenn man drei Bücher einer Bilderbuchreihe besitzt, und jedes davon zu den liebsten Buchbeschäftigungen des Kindes zählt, dann stellt sich wohl kaum die Frage, ob wir dieses Bilderbuch empfehlen können. Ja, definitiv! "Kitzel den Kakadu: Ein Mitmachbuch" bringt großen Spaß und viel Freude in den Vorlesealltag, kommt dabei ohne Hilfsmittel oder digitale Inhalte aus. So gefällt uns das (erneut)! Nicht umsonst liegt es bei uns täglich griffbereit und wurde schon an Freunde und die Kinderkrippe verschenkt. Toll!


"Kitzel den Kakadu: Ein Mitmachbuch", Bassermann Verlag 2021 - Hardcover, 64 Seiten - 8,99 € [D] - Format 21 x 21 cm - Text und Illustrationen von Nico Sternbaum - ab 2 Jahren