Sonntag, 30. Mai 2021

[Bilderbuch] "Bestimmer sein: Wie Elvis die Demokratie erfand" von Katja Reider

Wer glaubt, die alten Griechen hätten die Demokratie erfunden, irrt gewaltig: Es war Erdmännchen Elvis! Wenn die Tiere im Dschungel aufeinandertreffen, kommt es immer wieder zu Streit. Wer hat gebrüllt, wer schnarcht zu laut, wer hat die Kokosnuss geklaut? Wer rückt dem andern auf die Pelle? Wer darf wann an die Wasserstelle? Wie lässt sich bloß Ruhe in die Tierwelt bringen? Für die Löwen ist das keine Frage, sie wollen Bestimmer sein, weil sie die Zähne fletschen können. Die Zebras rühmen sich dagegen als vegetarische Friedensstifter. Und die Elefanten sind sowieso die Größten. Wer soll also die Tierwelt anführen? Die zündende Idee hat schließlich ein kleines Erdmännchen namens Elvis. (Text-, Cover- und Zitatrechte: Carl Hanser Verlag)


Demokratie einfach erklärt? Und das bereits für junge Kinder? Aber ja! Kleinen Kindern politische Grundlagen zu erklären, ihnen dieses Wissen einfach und gut verständlich zu vermitteln, halte ich für eine sehr gute Idee. Am Beispiel der Demokratie, eine der größten Errungenschaften unserer Geschichte, funktioniert das ausgezeichnet. Und was könnte das besser verdeutlichen, als Dschungeltiere, die den ganzen Tag streiten, bis sie entdecken, dass es auch anders geht? "Bestimmer sein: Wie Elvis die Demokratie erfand" ist ein Bilderbuch ab 4 Jahren, das wunderschön gestaltet und in lustiger Reimform Kindern Politikwissen vermittelt.

Wer fordert stets das Allerbeste?
Und wer kriegt immer nur die Reste?
Wer bringt hier endlich Ruhe rein?
Wer soll im Land Bestimmer sein? - S. 10

Im Dschungel ist es herrlich schön. Saftiges Grün, Wasser und Blumen - eine richtige Idylle. Doch leider trügt der erste Eindruck, so richtig vergnügt ist hier keines der vielen Dschungeltiere. Streit ist an der Tagesordnung. Wer bekommt am meisten zu fressen? Wer brüllt oder schnarcht zu laut? Es gibt nichts, das keinen Aufreger provoziert. Jedes der Tiere möchte Bestimmer sein und trägt vor, warum es dafür am besten geeignet ist. Irgendwann hat das Erdmännchen Elvis genug und macht den Tieren den Vorschlag Vertreter zu wählen, die Streitigkeiten für alle ausfechten, und darüber abzustimmen. Und damit ist der Weg frei für eine echte Demokratie im Dschungel ... mit viel mehr Harmonie als bisher.

2021 ist in Deutschland ein Wahljahr (wir sollten alle wählen gehen, dazu werden wir auch auf kleinen Schildern, die im Bilderbuch verteilt sind, aufgefordert), doch ganz abgesehen davon ist "Bestimmer sein" allerbestens geeignet, um erstes Demokratiewissen zu vermitteln und zu festigen. Das Umfeld und Thema, das dafür ausgewählt wurde, könnte nicht besser sein. Jedes Kind kennt es aus dem Alltag, möchte beim Spiel oder einfachen Entscheidungen gerne Bestimmer sein, kann sich damit also sehr gut identifizieren. Dafür ist das Bilderbuch wunderschön und aufwändig illustriert, es ist eine Freude, es "nur" anzuschauen.

Der Text, im Prinzip die Erklärung, ist in Reimform gehalten. Sehr individuell und aussagekräftig, mit Humor und Witz, und doch einfach und gut zu verstehen. Als der Anspruch mit gewählten Vertretern, Parlament, Amtszeit und Debatten etwas höher wurde, benötigte die 6-Jährige zusätzliche Infos von mir zum Verständnis. Macht aber gar nichts, denn das Grundprinzip der Demokratie verstehen schon jüngere Kinder. Und genau darum geht es hier.

Damaris' Fazit ...
Jedes Kind kennt es; wie gerne möchte es auch mal Bestimmer sein, entscheiden, was, wann und wie gemacht wird. Diese perfekt gewählte Thematik erklärt im Bilderbuch "Bestimmer sein: Wie Elvis die Demokratie erfand" schon jungen Kindern das Prinzip der Demokratie. Politisches Wissen wird in Reimen, auf einfache, humorvolle und sehr anschauliche Art und Weise, vermittelt. Und weil das Buch so schön und spannend illustriert ist, eignet es sich ebenso gut zum immer wieder Anschauen. Toll!


"Bestimmer sein: Wie Elvis die Demokratie erfand, Carl Hanser Verlag 2021 - Hardcover, 24 Seiten - 15,00 € [D] - Format 30 x 24 cm - Text von Katja Reider - Illustrationen von Cornelia Haas - ab 4 Jahren