Mittwoch, 11. November 2020

[Bilderbuch] "Wenn es Winter wird im Wald" von Marion Dane Bauer

Es wird Winter im Wald. Die ersten Schneeflocken fallen vom Himmel, direkt auf die Nase vom Fuchs. Der Fuchs fragt sich, was Füchse eigentlich im Winter machen. Soll er in den Süden fliegen wie die Gänse? Aber er ist doch hier im Wald zu Hause. Soll er Vorräte sammeln wie das Eichhörnchen? Aber er mag doch gar keine Eicheln. Soll er Winterschlaf halten wie der große Bär? Aber er ist doch gar nicht müde.
Immer mehr Schneeflocken fallen und die Welt um den Fuchs wird ganz still. Da kommt plötzlich ein anderer Fuchs daher und der weiß, was Füchse im Winter machen ... tanzen! (Text- und Coverrechte: arsEdition)


Pappbilderbücher sind perfekt für kleine Bilderbuchbetrachter*innen und Zuhörer*innen. Die Seiten sind stabil, Inhalt und Umfang übersichtlich. "Wenn es Winter wird im Wald" finden wir ganz wunderbar für die Übergangszeit vom Herbst zum Winter. Es ist wunderschön gezeichnet, herrlich erzählt und hat neben dem feinen Humor noch eine stimmungsvolle poetische Note. Ein Bilderbuch für alle Sinne, das ganz locker mit den "großen" mithalten kann.

Es ist Herbst. Als eine einzelne Schneeflocke vom Himmel schwebt und ganz sacht auf der Nase des Rotfuchses landet, erkennt dieser schnell, dass nun der Winter naht. Doch was soll er jetzt tun? Auf seinem Streifzug durch den Wald machen ihm verschiedene Tiere Vorschläge. Die Raupe meint, der Fuchs solle sich verpuppen, um im Frühling als Schmetterling zu erwachen. Das Eichhörnchen sagt ihm, er könnte Nüsse sammeln und sie verstecken. Oder soll er, wie die Gänse, nach Süden ziehen? Der Fuchs bemerkt schnell, dass nichts davon etwas für ihn ist. Und dann, als immer mehr Schneeflocken auf seiner Nase landen, trifft der Fuchs auf einen zweiten Rotfuchs. Gemeinsam tanzen sie durch den Winter.

Um es vorweg zu nehmen, die Geschichte hat noch einen Bonus. Sie orientiert sich an der Realität und informiert, was Tiere den Winter über machen. Für Kinder ist das natürlich wissenswert und wertvoll. Auf der anderen Seite sind die Erlebnisse des Fuchses im Wald etwas fürs Herz. Die Geschichte ist gleichzeitig ruhig und humorvoll erzählt, sie vermittelt dadurch eine entspannte Atmosphäre. Wir empfinden sie als stimmungsvoll, was auch an den grandiosen Illustrationen liegt, an denen man sich gar nicht sattsehen mag. Das gefällt nicht nur der 5-jährigen Tochter, auch die älteren Geschwister sind gerne dabei, wenn ich vorlese. Bei uns wird "Wenn es Winter wird im Wald" zur Herbst- und Winterzeit immer bereitliegen.

Damaris' Fazit ...
Jahreszeitliche Bilderbücher gehören für uns unbedingt dazu. "Wenn es Winter wird im Wald" ist ein Bilderbuch fürs Auge und fürs Herz. Die Geschichte ist ruhig, humorvoll und poetisch erzählt, wodurch eine einzigartig Atmosphäre entsteht. Alleine der Bilder wegen, wird das Buch zur Herbst- und Winterzeit bei uns bereitliegen. Wunderschön anzusehen und ganz individuell präsentiert. Ein Bilderbuchschatz!


"Wenn es Winter wird im Wald", arsEdition 2020 - Pappbilderbuch, 32 Seiten - 12,00 € [D] - Format 21 x 17 cm - Text von Marion Dane Bauer - Illustrationen von Richard Jones - Übersetzt von Pia Jüngert - ab 3 Jahren