Montag, 30. März 2020

[Bilderbuch] "Billi, die Baummaus: Streifzüge eines mutigen Mäusemädchens " von Erwin Moser

Billi, die Baummaus ist ein charmantes Mäusemädchen: Sie ist einfallsreich, wagemutig und auch verträumt-philosophisch. Erwin Moser hat Billis Abenteuer in 24 Bildgeschichten festgehalten. Bild für Bild können schon Kleine ab 3 Jahren sie auf ihren Streifzügen rund ums Jahr begleiten. Ein großes, bisher unveröffentlichtes Werk aus dem Vermächtnis des beliebten Bilderbuchkünstlers. (Text- und Coverrechte: Beltz & Gelberg)


Die Bilderbücher von Erwin Moser sind so zahlreich wie kultig. Er hatte eine ganz feine Art zu zeichnen und aquarellierte immer sehr sorgfältig und akzentuiert. Die Bilder, und ebenso die Texte, strahlen etwas Einfaches, Unverstelltes und Freundliches aus. Etwas, das an die eigene Kindheit erinnert. "Billi, die Baummaus: Streifzüge eines mutigen Mäusemädchens" wurde von Erwin Moser, gemeinsam mit seiner Frau, während seiner schweren Krankheit, in mühevoller und langsamer Feinarbeit, fertiggestellt. 2017 ist der Autor verstorben. Es war ihm wichtig, dass seine Geschichten über Billi, eine abenteuerlustige und liebenswerte Baummaus, als sein Vermächtnis veröffentlicht wird.

24 Geschichten enthält das Bilder- und Vorlesebuch. Diese orientieren sich am Jahreslauf, sind also in Geschichten zum Frühling, Sommer, Herbst und Winter zusammengefasst. Jede Geschichte, und das ist das Besondere, umfasst eine Doppelseite. Somit sind sie sehr schnell vorgelesen und so prägnant, dass Kinder sehr gespannt die Handlung verfolgen. Dafür wurden die einzelnen Erzählungen mit jeweils sechs wunderhübschen Bildern gestaltet und sind mit einem kleinen, feinen Text erzählt, der so einfach und liebevoll ist, dass man sich kaum entscheiden kann, welche der Geschichten man am liebsten mag. Und weil sie nicht in Reihenfolge, sondern komplett beliebig (vor)gelesen werden können, kann man immer wieder aufs Neue zum Bilderbuch greifen.

Wie schon der Titel verrät, ist die das Mäusemädchen Billi die Hauptakteurin des Buches. Billi ist zuerst eine Wandermaus, bis sie sich in der ersten Geschichte eine Höhle in einem Baum sucht und so zur Baummaus wird. Von hier aus erlebt Billi jeden Tag und zu jeder Jahreszeit etwas anderes. Mal lädt sie Freunde zu sich ein oder macht Besuche. Sie badet im See, legt sich einen Vorrat für den Winter an oder baut einen Schneemann. Das ist lustig und abenteuerlich, hat aber eine ruhige und getragene Nuance und eine sehr herzlichen Touch. Meine Tochter (5) kann sich an den Geschichten gar nicht satthören und schaut sich die Bilder zwischendurch auch gerne alleine an. "Billi, die Baummaus" wurde zu einem großen Bilderbuchfavoriten und wir lesen jeden Tag daraus vor.

Damaris' Fazit ...
Wie herzlich und wie schön ist "Billi, die Baummaus: Streifzüge eines mutigen Mäusemädchens"! Es muss schon einiges für das Bilderbuch sprechen, wenn es gerade immer bereit liegt und wir jeden Tag gemeinsam darin lesen. Die kurzen und freundlichen Geschichten, die sich am Jahreslauf orientieren, sind dafür perfekt, und mit 24 Stück ist die Auswahl groß. Wir lesen sie gerne auch mehrfach. Die dazugehörigen Bilder haben eine einfache, klare und so anziehende Ausstrahlung, dass sie Erinnerungen wecken und man sich sofort wohl mit dem Bilderbuch fühlt. Es sollte meiner Meinung nach in keinem Kinderbuchregal fehlen.


"Billi, die Baummaus: Streifzüge eines mutigen Mäusemädchens ", Beltz & Gelberg 2020 - Hardcover, 64 Seiten - 14,95 € [D] - Format 24 x 28 cm - Text und Illustrationen von Erwin Moser - ab 3 Jahren