Freitag, 31. Mai 2019

[Kreativbuch] "Geht raus, spielen!: 50 Spiele für Draußenkinder"

50 Spiele für Draußenkinder zum Wiederentdecken und Kennenlernen. Für Groß und Klein, Alt und Jung!

Eine Box, fünfzig Spielekarten, jede Menge Spaß! Sind Sie auch im letzten Jahrhundert großgeworden? Haben draußen herumgetobt, sind um die Häuser gezogen, und haben alle möglichen Spiele gespielt? Hüpfekästchen, Fangen und Verstecken. Völkerball, Murmeln und Gummitwist. Sind durch Büsche gekrochen und in Bäche gesprungen? Erinnern Sie sich an all die Spiele? In dieser Box sind 50 davon versammelt: Jede Karte ein Spiel, mit Schritt-für-Schritt-Anleitung. Geben Sie die Box Ihren Kindern, Enkeln, Nichten oder Neffen und schicken Sie sie raus! Und spielen Sie selbst mal wieder Hüpfekästchen. Das macht glücklich! (Text- und Coverrechte: Boje Verlag)


Ich kann mich erinnern, dass ich einen Großteil meiner Kindheit im Freien verbracht habe. Mit Freunden verabredete ich mich regelmäßig zum Draußenspielen. Das war ganz normal, und Spiele wie Fangen und Verstecken gehörten einfach dazu. Hinzu kamen noch Spiele wie Gummitwist oder Hüpfkästchen, und Geländespiele im Wald kenne ich ebenfalls. Draußen zu spielen ist auch heute, bei meinen eigenen Kindern, völlig normal, wenn auch vielleicht in einer abgeschwächteren Version als damals. Warum ist das so? Haben Kinder heute weniger Zeit als wir früher? Irgendwie schade. Dabei gibt es unzählige Dinge, die man - alleine oder gemeinsam - draußen spielen und unternehmen kann. "Geht raus, spielen!" macht zeitlose Spiele für Draußenkinder wieder zu einem Thema. Einem enorm wichtigen und schönen, wie ich finde.

"Geht raus, spielen!" ist kein typisches Buch, sondern eine Box in einem wunderschön ansprechenden Design - innen und außen. Die Box kann man ausziehen. Auf der Innenschachtel befindet sich ein kurzer Hinweis zum Inhalt und Gebrauch der Karten, denn die sind das Herzstück des "Buches". 50 nummerierte Karten befinden sich in der Spielebox (der Ordnung halber, die Reihenfolge spielt keine Rolle). Auf den Karten sind 50 Spiele erklärt, die man zumeist im Freien spielt. Das können ganz bekannte Spiele wie Seilspringen, Flaggenfangen, Körbe werfen oder Gummitwist sein, aber auch neue oder nostalgische Spiele sind enthalten. Ich bin mir sicher, dass jedem, der sich die Spieleliste durchliest, ein Licht aufgeht, dass man sich an die eigene Kindheit erinnert.

Für Kinder sind einzelnen Karten sind eine Ideensammlung, die Langeweile oder Ratlosigkeit gar nicht erst aufkommen lässt. Sie möchten alleine beim Betrachten sofort losspielen. Jede Karte kann aufgeklappt werden, im Inneren wird das Spiel kurz, einfach und humorvoll, inklusive Illustrationen und Ablauf, erklärt.
Vom Umfang dieser Spielesammlung bin ich begeistert und fasziniert. Vom Design ebenso. Ich bin der Meinung, dass Kinder nur davon profitieren können, wenn sie so viel Zeit wie möglich im Freien verbringen. "Geht raus, spielen!" kann zusätzliche Anreize geben und Lust auf das Draußenspielen machen. Eine Bereicherung für die ganze Familie und die Freunde der Kinder.

Damaris' Fazit ...
"Geht raus, spielen!: 50 Spiele für Draußenkinder" hat bei mir einen Nerv getroffen. Für mich war die wunderschön gestaltete Spielebox nicht nur ein Kennenlernen, sondern vor allem ein Wiederentdecken. Ich bin mir sicher, dass es Kindern enorm viel Freunde bereitet, mit dieser Box einen Anreiz für Spiele im Freien zu erhalten, diese alleine oder in der Gruppe auszuprobieren und zu verinnerlichen. Die Auswahl ist herrlich, man möchte bei jedem der 50 Spiele sofort loslegen. Ein tolles Geschenk, egal ob für die eigene Familiensammlung oder für Freunde.


"Geht raus spielen!: 50 Spiele für Draußenkinder", Boje Verlag 2019 - Hardcover-Box, 19,99 € [D] - Format 16 x 16 cm - Von den Autoren Mihai Gheorghe und Vlad Tomei - Übersetzt von Laura von Altrock - ab 3 Jahren

© Bastei Lübbe AG - Boje Verlag