Mittwoch, 13. März 2019

[Bilderbuch] "Baby-Universität: Raketenwissenschaft für Babys" von Chris Ferrie

"Raketenwissenschaft für Babys" ist eine heitere und verständliche Hinführung zur Luft- und Raumfahrttechnik. Kleinkinder (und Erwachsene!) lernen die Grundlagen von Auftrieb kennen und begreifen, wie Schubkraft Dinge zum Fliegen bringt. Auf unnachahmlich leichte Weise und stets mit einem Augenzwinkern schafft es der Quantenphysiker und Familienvater Chris Ferrie, Kinder und Erwachsene gleichermaßen zu inspirieren. Die Bücher der Baby-Universität sind der einfachste Weg, um schon die Jüngsten für die Wunder der Wissenschaft zu begeistern.
Es ist niemals zu früh, ein Raketenwissenschaftler zu werden!

Baby-Universität: Man braucht nur einen Funken, um die Vorstellungskraft eines Kindes zu entfachen. (Text- und Coverrechte: Loewe Verlag)


Was ist denn das? Ich bin überzeugt davon, dass vielen Eltern diese Frage durch den Kopf schießt, wenn sie das erste Mal auf "Raketenwissenschaft für Babys" aufmerksam werden. Das Buch aus der neuen Reihe Baby-Universität klingt nach einem Scherz. Brauchen kleine Kinder und Babys wirklich so etwas? Ja, findet Autor und vierfacher Vater Chris Ferrie. Er selbst ist Physiker und der Meinung, dass man Kinder nicht früh genug mit der Faszination Wissenschaft vertraut machen kann. Nach einer ersten Durchsicht (und viel Schmunzeln) bin ich der Meinung: Stimmt genau!

Kleinen Kindern wird das Thema Raketenwissenschaft anhand eines Balls und Luftströmungen erklärt. Das geschieht ganz einfach und gut verständlich. Verändert sich die Form und der Winkel des Balls (hin zu einem Flügel), kann die Luft besser an ihm vorbeiströmen; es entsteht Auftrieb. Die Verbindung von Flügeln, einer Rakete und Treibstoff sorgt dafür, dass man zum Mond fliegen kann. Haben Kinder dieses Prinzip begriffen, dürfen sie sich am Ende offiziell Raketenwissenschaftler nennen.

Wir mussten bei diesem Bilderbuch sehr viel lächeln. Selbst unsere großen Kinder (9 und 11) nahmen das Buch interessiert zur Hand. Der Text ist perfekt auf die plausiblen Bilder abgestimmt und so gut durchdacht, dass zusätzliche Erklärungen unnötig sind. Außerdem ist das Buch durchzogen von einem feinen Humor mit viel Augenzwinkern. Wie lange es aktuell bleibt, liegt sicher individuell am Interessengebiet jedes Kindes. Auf diese Art und mit viel Spaß Wissen zu vermitteln, wird eine tolle Erfahrung sein.

Damaris' Fazit ...
"Raketenwissenschaft für Babys" aus der Reihe Baby-Universität, entlockte mir zuerst ein leicht belustigtes Stirnrunzeln. Doch Autor und Physiker Chris Ferrie hat recht, wenn er dafür einsteht, dass man Kinder nicht früh genug mit dem Wunder Wissenschaft vertraut machen kann. Wenn das dann auf so einfache und humorvolle Weise wie hier passiert (und selbst ältere Kinder und Erwachsene fasziniert und schmunzelnd die Erklärungen verfolgen), können kleine Kinder davon nur profitieren. Sehr schön!


"Baby-Universität: Raketenwissenschaft für Babys", Loewe Verlag 2019 - Pappbilderbuch, 26 Seiten - 9,95 € - Format 20 x 20 cm - Text und Illustrationen von Chris Ferrie - Übersetzt von Christoph Gondrom - ab 2 Jahren