Montag, 24. September 2018

[Kinderbuch] "Professor Plumbums Bleistift: Mumien-Alarm!" von Nina Hundertschnee

Professor Plumbums Bleistift ist magisch: Wer mit ihm schreibt, reist in andere Welten!

BAND 1: Mumien-Alarm! Als Henri und Hanna einen Bleistift finden, ahnen sie nicht, was für ein großes Abenteuer auf sie wartet. Bis der Stift von selbst übers Papier malt! Plötzlich fegt ein Wirbelsturm durchs Kinderzimmer und weht die Freunde samt Kater Karuso in die Wüste. Der kann auf einmal sprechen - genau wie die Mumie Tutdochnix, die dringend ihre Hilfe braucht ... (Text- und Coverrechte: Carlsen Verlag)


Ich kenne dieses besondere Zauberpapier noch aus meiner Kindheit. Mit einem Bleistift wird über eine weiße Fläche schraffiert und wie von Zauberhand erscheinen darunter gut sichtbare Bilder. Genau das ist das Konzept von "Professor Plumbums Bleistift". Eine tolle Wiederentdeckung! Für Kinder, bzw. Erstleser ist es etwas Ungewöhnliches, in ihr Buch zu malen. Damit wird ein erster Anreiz für die Geschichte geschaffen. Der erste Band der Reihe, "Mumien-Alarm!", traf bei meiner Tochter (9) voll ins Schwarze. Die Geschichte ist spannend und abenteuerlich ... und vor allem total lustig und spaßig.

Hanna und Henri holen sich im Laden von Professor Blumbum sehr oft Süßigkeiten. Eines Tages finden sie im Treppenhaus einen schönen Bleistift, den der Professor wahrscheinlich verloren hat. Bevor sie ihn zurückgeben können, katapultiert der Stift die beiden Kinder in ein echtes Abenteuer. Und damit fängt die Geschichte auch an.

Irgendwie ist die Idee dieser Reihe ganz einfach. Und darum sofort faszinierend. Mit ihren neun Jahren ist meine Tochter inmitten der Zielgruppe, kann die Geschichte flüssig lesen, und hat das Buch innerhalb zwei Abenden verschlungen. Selbst geübte Erstleser, ich würde das Buch ab der 2. Grundschulklasse empfehlen, werden damit großen Spaß haben. Denn Humor und lustige Szenen stehen bei der Geschichte im Vordergrund. Die gar nicht so furchtbare Mumie Tutdochnix (die ganz schlimm nach Schimmelkäse stinkt) oder das hungrige Krokodil (das von einer großen Kaugummiblase aufgehalten wird) sind nur zwei Gesellen, mit denen es die kleinen Leser zu tun bekommen. Am Ende wird es noch mal richtig spannend, bevor der Professor dann auch seinen Bleistift zurückbekommt. Damit kann man dann auch sofort ins nächste Abenteuer starten.

Damaris' Fazit ...
Mit "Professor Plumbums Bleistift: Mumien-Alarm!" wird das Lesen zum Erlebnis. Das Buch mit Zauberpapier auszustatten, und damit die Geschichte für Kinder real zu machen, ist schon eine tolle Idee. Bei uns sind alle Kinder, die kleinen und die großen, davon begeistert. Dann ist die Geschichte selbst so mitreißend und lustig (ich muss schon beim Namen der Mumie Tutdochnix lachen), dass selbst Leseanfänger sofort nach einem weiteren Band verlangen werden. Super, wenn Kinder durch solche Bücher zum Lesen animiert werden.


"Professor Plumbums Bleistift 1: Mumien-Alarm!", Carlsen Verlag 2018 - Band 1 - Hardcover, 80 Seiten - 3,99 € [D] bis 31.12.18, danach 8,99 € [D] - Text von Nina Hundertschnee - Mit Bildern von Iris Hardt - inkl. vier Seiten Zauberpapier - ab 6 Jahren