Mittwoch, 11. Juli 2018

[Bilderbuch] "Frida Furchtlos lädt zum Tee" von Danny Baker

Frida Furchtlos lebt in einem Häuschen am äußersten Rande des Waldes. So lange sie denken kann, wohnt sie dort ganz allein. Sie fürchtet sich vor nichts und niemandem: Nicht vor Wölfen und nicht vor Bären. Und Löwen? Die lädt sie ein zum Tee! Gibt es überhaupt irgendetwas, das Frida Furchtlos Angst machen kann? (Text- und Coverrechte: arsEdition)


Die Vorstellung von einem Leben alleine im Wald klingt für Erwachsene oft nach traumhafter Ruhe und Erholung. Für Kindern ist schon der Gedanke an eine Übernachtung im Wald aufregend und vielleicht auch etwas gruselig. Darum wird die Gans Frida auch sofort zur offensichtlichen Heldin des Bilderbuchs, denn sie wohnt in einem Häuschen im Wald, ganz alleine. Und sie ist so furchtlos, dass sie sogar Tiere, die ihr Böses wollen, in ihr Haus zu Tee und Kuchen einlädt. Verständlich, dass Wolf, Bär und Löwe da erst mal ganz schön irritiert sind.

"Frida Furchtlos lädt zum Tee" heißt das Bilderbuch, und der Titel verrät auch relativ detailliert, um was es geht. Gans Frida lädt zu sich zum Tee, und ausnahmslos alle Tiere, die sie vorher erschrecken und ihr nachjagen wollten. Nachdem zuerst aber keines der gefährlichen Tiere bei Frida Tee trinken möchte, überlegen sie es sich später dann doch anders. Und das hat einen ganz bestimmten (und lustigen!) Grund.

Dieses Bilderbuch war für mich ein kleines Phänomen, denn meine 8-jährige Tochter, die schon selbst Bücher liest, Bilderbücher oft nur überfliegt, hat der Geschichte völlig gebannt gelauscht. Und unsere Kleine (3), die sich bei Geschichten normalerweise noch nicht gut konzentrieren kann, war einfach nur fasziniert von Gans Frida, dem Wolf, dem Bär und dem Löwe. Sie sitzt mit dem Buch nun ständig alleine auf dem Sofa, erzählt es sich selbst sehr vertieft.
Die Illustrationen sind total herzlich und erstaunlich, wunderbar passend ... und dazu so witzig wie die ganze Geschichte. Wir haben viel gelacht und noch länger darüber geredet. Das Buch endet mit einer Besonderheit, die sowohl Überraschung als auch Erleichterung ist. Außerdem ist der Schluss mindestens genauso lustig wie der Rest. Komplett gut!

Damaris' Fazit ...
"Frida Furchtlos lädt zum Tee" hat mich völlig überrascht und meine Kinder so sehr begeistert und fasziniert, dass es sich hier zum Dauerbrenner entwickelt. Weiß man auf den ersten Blick noch nicht, wie man den Titel einordnen soll, entpuppt er ich schon auf den ersten Seiten zu einer allerliebsten Bilderbuchgeschichte. Das Buch ist total herzlich, total lustig und am Ende total erstaunlich. Ein Muss fürs Kinderbuchregal!


"Frida Furchtlos lädt zum Tee", arsEdition 2018 - Hardcover, 32 Seiten - 15,00 € [D] - Format 31 x 25 cm - Text von Danny Baker - Illustrationen von Pippa Curnick - Übersetzt von Victoria Lach - ab 4 Jahren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachte:
Sobald du deinen Kommentar veröffentlichst, bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen dieses Blogs gelesen und akzeptiert hast. Hinweise zur Verarbeitung deiner Angaben und Widerspruchsrechte sind dort aufgeführt. Grundlage ist ebenfalls die Datenschutzerklärung von Google. Vielen Dank für deinen Kommentar!