Donnerstag, 14. Juni 2018

[Bilderbuch] "Kleine Biene Hermine, wo bist du zu Haus?" von Andrea Reitmeyer

Die kleine Biene Hermine lebt auf einer Wiese am Wald. Zusammen mit anderen Bienen sucht sie nach Nektar und verteilt Pollen. Doch dann zerstören schwere Maschinen den Wald und die Wiese. Hermine muss sich ein neues Zuhause suchen und begibt sich auf eine aufregende und abenteuerliche Reise ...
Liebevolle und detailreiche Illustrationen verraten viel über die Welt der Bienen. Kleine und große Leserinnen erfahren, wie sie den Bienen helfen können. (Text- und Coverrechte: JUMBO Verlag)


Bienen sind im Kinderbuch gerade ein Trendthema. Und das ist gut so! Denn der Lebensraum der nützlichen Insekten wird nicht nur immer knapper, er ist zunehmend bedroht. Das zeigt auch das Bilderbuch "Kleine Biene Hermine, wo bist du zu Haus?" ganz deutlich und liebevoll. Bevor wir uns ausführlich mit dem Buch beschäftigt haben, gingen die Kinder und ich von einer Vorlesegeschichte aus. Umso überraschter waren wir, als wir feststellten, dass das Buch mehr enthält. Es ist ein durchaus ausführliches Sachbuch über die Welt der Bienen, das gleichzeitig mit einer einfachen Geschichte kombiniert ist. So ist "Kleine Biene Hermine, wo bist du zu Haus?" nicht nur informativ, das Buch ist auch so interessant, dass es eine breite Altersgruppe anspricht.

Vorne im Buch befindet sich ein Einleitung, mit der Biene Hermine vorgestellt, und ihre Merkmale und Eigenschaften erklärt werden. Hermine ist nämlich keine Honigbiene, sondern eine Wollbiene. Damit gehört sie zu den vielen Wildbienenarten unserer Erde und soll darum im Bilderbuch einen besonderen Platz bekommen. Danach beginnt die Geschichte, in der Kinder den Lebensraum von Biene Hermine kennenlernen und auch das, was eine Wollbiene den ganzen Tag so macht. Das wird ganz allerliebst und authentisch wiedergegeben.
Ein großes Thema ist aber auch, dass das Zuhause vieler Bienen bedroht ist. Ihre Wiese wird bei Bauarbeiten zerstört und Hermine muss losfliegen, um sich einen neuen Platz zu suchen, an dem sie sich leben kann. Dabei lernt sie viele weitere Bienenarten kennen, deren Plätze aber alle schon belegt sind. Hier wird es ganz schön spannend für Hermine. Zum Glück bekommt sie Hilfe.

Am Ende des Bilderbuches wird den kleinen Lesern gezeigt, wie sie Bienen bei ihrer Lebensraum- und Nistplatzsuche unterstützen können. Die Anleitung für ein Bienenhotel ist gut erklärt und mit etwas Hilfe auch einfach umzusetzen. Das gibt Kinder das gute Gefühl, den kleinen Insekten helfen zu können. Unsere Kinder wollten sofort loslegen.

Damaris' Fazit ...
"Kleine Biene Hermine, wo bist du zu Haus?" enthält nicht nur eine Vorlesegeschichte, das Bilderbuch ist zugleich ein Sachbuch, das Kindern die Welt der Bienen näher bringt. Die anschaulichen Illustrationen und die freundlich-informative Darstellung sind perfekt für wissbegierige kleine Leser. Wir waren von der schönen und umfangreichen Ausführung positiv überrascht und empfehlen Hermines Abenteuer gerne weiter.


JUMBO Verlag 2018 - Hardcover, 36 Seiten - 13,00 € [D] - Format 25 x 25 cm - Illustriert von Andrea Reitmeyer - ab 3 Jahren