Mittwoch, 21. März 2018

[Bilderbuch] "Mond: Eine Reise durch die Nacht" von Britta Teckentrup

Hast du je darüber nachgedacht, warum der Mond scheint in der Nacht?

Begleite den Mond auf seiner Reise durch die Nächte unserer Welt und erlebe eines der beeindruckendsten Naturphänomene. Entdecke durch die Gucklöcher, wie der Mond in den verschiedenen Phasen seine Gestalt verändert.

Magisch illustriert von Britta Teckentrup. (Text- und Coverrechte: arsEdition)


Kleinen Kindern ist schnell klar und bewusst, dass am Tag die Sonne scheint. Immer wieder wird ihnen das gesagt oder ganz nebenbei vermittelt. Aber warum scheint oder leuchtet auch der Mond, und das noch in der Nacht? Warum geht er auf wie die Sonne? Diesen Fragen widmet sich das Bilderbuch "Mond: Eine Reise durch die Nacht". Das geschieht ganz natürlich, angepasst an die Aufmerksamkeit von Kindern, und wird mit einer wunderschönen und stimmungsvollen (Gute)-Nacht-Geschichte mit den Tieren unserer Welt begleitet.

Neben den vielen Sternen ist der Mond das deutlichste Element am nächtlichen Himmel - wenn nicht gerade Neumond ist und er darum nicht zu sehen ist. Außerdem sieht der Mond immer anders aus. Wie einen Sichel, zu- oder abnehmend, und voll und rund bei Vollmond. Genau das erklärt das Buch anhand nächtlicher Tierszenen und der Umgebung, in der die jeweiligen Tiere wohnen; z.B. im Wald, der Wüste, am Nordpol und sogar im Meer, bei dem der Mond sogar für die Gezeiten verantwortlich ist.
Dabei ist "Mond: Eine Reise durch die Nacht" weniger Sachbuch als vielmehr ein Bilderbuch, das wunderschön anzuschauen ist. Das Wissen über den Mond wird Kindern wie nebenbei nähergebracht, über die Bilder und einen ganz einfachen Text in Reimform.

Das ganze Bilderbuch ist in dunklen Farben gestaltet, die die Atmosphäre gut unterstreichen. Dazu sind in jeder Tierszene leuchtende Elemente enthalten, die gewisse Ding hervorheben. Neben einigen Tieren ist das natürlich der Mond selbst. Die verschiednen Formen des Mondes werden durch Gucklöcher veranschaulicht. Insgesamt sind Britta Teckentrups Illustrationen sicherlich wieder das, was dieses Bilderbuch ausmacht. Einfach besonders klasse.

Damaris' Fazit ...
"Mond: Eine Reise durch die Nacht" ist ein Muss-Bilderbuch für Kinder. Das liegt hier wieder mal am einzigartigen Stil, mit dem Britta Teckentrup ihre Illustrationen gestaltet - traumhaft schön. Ein Text in Reimform lässt zur Ruhe kommen. Und nebenbei lernen kleine Kinder den Mond, seine Bedeutung und sein immer anderes Aussehen kennen. Eine große Empfehlung!


arsEdition 2018 - Hardcover, 32 Seiten - 15,00 € [D] - Format 28 x 23 cm - Mit Gucklöchern der Mondphasen - Text von Patricia Hegarty - Übersetzt von Maria Höck - ab 4 Jahren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anmerkungen.