Dienstag, 5. September 2017

[Bilderbuch] "Fühl mal, such mal!: Wo ist Pipo Pinguin?" von Yayo

Abwechslungsreiche und fröhliche Illustrationen animieren in diesem von Yayo Kawamura gestalteten Pappbilderbuch zum genauen Hinsehen und Fühlen: Der kleine Pipo ist kuschelweich beflockt und auf jeder Seite versteckt. Kleine Spurensucher fühlen und merken sofort: Hier ist Pipo!
Ein altersgerechter Suchspaß. Mit Flocking auf dem Cover sowie auf allen Innenseiten. (Text- und Coverrechte: Coppenrath Verlag)


"Wo ist Pipo Pinguin?" ist mit dem neuen Serientitel Fühl mal, such mal! versehen, bei dem man erwarten könnten, dass noch ähnliche Bücher folgen werden. Wir würden es uns wünschen, denn das Buch macht kleinen Kindern großen Spaß - unsere Püppi (2) hat es ständig in der Hand - und ganz nebenbei ist das Konzept vom Suchen zu Finden, indem man mit den Fingern fühlt, eine lustige Idee.

Im Bilderbuch geht es darum, den kleinen Pinguin Pipo zu finden. Dieser hat sich in einer lustigen Pinguinschar, in jeweils unterschiedlichen Szenen, versteckt. Einige davon wirken wie aus einem Wimmelbuch. Um kleinen Kindern das Suchen zu erleichtern, oder es besonders zu gestalten, ist Pipo mit einer weichen Oberfläche beflockt, die auf den sonst glatten Bilderbuchseiten erfühlt werden kann. Das ist manchmal einfacher und manchmal auch schwieriger, je nachdem, wie die Bildszenen gestaltet sind. Spaß macht es immer. Zugegeben, man könnte Pipo auch entdecken, indem man das Buch gegen das Licht hält. Wie Kinder das anstellen, ist jedoch ganz egal. Schon unsere Jüngste ist eifrig bei der Sache und sucht Pipo gerne und viel. Außerdem gibt es auf jeder Seite Dinge zu entdecken, die sich wiederholen. Zum Beispiel einen Pinguin mit Mütze, einen mit Teddybär oder einen mit rotem Schal.

Zusätzlich enthält "Wo ist Pipo Pinguin?" einen einfach gehaltenen, kurzen Text, der gut verständlich und der sehr freundlich formuliert ist. Jeder Textabschnitt wird mit der Aufforderung "Such mal! Fühl mal!" beendet. Das macht Kindern viel Freude,  bewirkt durch die Wiederholungen ein Wiedererkennen und sorgt für Motivation beim Suchen. Auf der letzten Seite nehmen die Kinder dann Abschied von Pipo. Wirklich sehr schön!

Damaris' Fazit ...
"Fühl mal, such mal!: Wo ist Pipo Pinguin?" gefällt mir nicht nur durch die einfache und herzliche Gestaltung, denn dem Bilderbuch liegt auch noch ein Konzept zugrunde, das Spaß macht und für kleine Kinder sehr motivierend ist: Pinguin Pipo hat sich nämlich auf jeder Seite versteckt und kann durch seine weiche Oberfläche erfühlt und somit gefunden werden. Das gefällt der kleine Püppi (2) so gut, dass "Wo ist Pipo Pinguin?" gerade immer in Reichweite liegt.


Coppenrath Verlag 2017 - Pappbilderbuch, 12 Seiten - 9,99 € [D] - Format 20 x 20 cm - Illustrationen von Yayo Kawamura - Mit Flockung zum Suchen und Finden - ab 18 Monaten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anmerkungen.