Montag, 17. Juli 2017

[Bilderbuch] "Her mit den Gefahren!" von Alexandre Chardin

Kennt ihr noch Filou, den mutigen Hasen, der heimlich auszog, die Welt zu entdecken und das Fürchten zu lernen? Nun, Filou ist nicht allein mit seiner Sehnsucht nach Abenteuern. Seine kleine Schwester Anouk steht ihm in nichts nach, und als eines Morgens ihr Bettchen leer ist, beginnt eine spannende Reise durch den Wald ...
Eine modern gereimte Geschichte mit viel Witz und Überraschungen - über Mut und Übermut, aber vor allem über Selbstvertrauen und eine Familie, die zusammenhält. (Text- und Coverrechte: Bohem Press)


Das kleine Häsenmädchen Anouk setzt schon auf dem Cover des Bilderbuchs ein klares Statement. In "Her mit den Gefahren!" verlangt sie deutlich nach Abenteuern und ist bereit, sich diesen mutig zu stellen. Damit, und mit der reizvollen Farbgestaltung, übt das Buch eine große Anziehungskraft auf kleine Kinder aus, selbst dann, wenn sie den Wortlaut des Titels noch nicht komplett verstehen können. Ich habe das Buch vorgelesen. Schon währenddessen waren die Kinder und ich uns einig, dass wir es mit einem sehr besonders gestalteten (wunderschön!) und zudem sehr humorvollen Bilderbuch zu tun haben.

Die Hasenmama ist entsetzt und macht sich Sorgen, als sie am Morgen das leere Bett von Tochter Anouk findet. Das kleine Häschen hat von Kreaturen im Wald gehört, die der Hasenfamilie nicht freundlich gesinnt sind. Kurzerhand möchte sie die Gefahr beseitigen. Zum Glück fasst Anouks Bruder Filou den Entschluss, seine Schwester zu finden und sicher nach Hause zu bringen.
Filou begibt sich nun auf Spurensuche, immer seiner Schwester nach. Er ist erstaunt, was er findet und welchen Eindruck Anouk bei den Tieren hinterlassen hat, denen sie begegnet ist.
Die Geschichte ist in Reimform verfasst. Das kann für kleine Kinder schon mal etwas anspruchsvoller sein. Hier sind die Reime aber so schön und einfach übersetzt, dass sie sich fast wie eine normale Geschichte lesen. Mit der Betonung entsteht ein schöner Klang, der Kinder sehr aufmerksam zuhören lässt.

Im Bilderbuch beweist nicht nur das Häsenmädchen Anouk viel Mut, indem sie sich den Gefahren des Waldes stellen will, auch ihrem Bruder ist die Familie und das aufeinander Achtgeben wichtig. Damit enthält das Bilderbuch eine schöne Botschaft. Zudem ist die Geschichte manchmal so lustig, mit viel Witz und kleinen Pannen, dass wir laut gelacht und gekichert haben.
Hier liest auch das Auge mit, denn "Her mit den Gefahren!" ist für mich eines der am schönsten illustrierten Bilderbücher. Sehr bunt und originell, mit einer tollen Kombination aus Atmosphäre und Niedlichkeit. Perfekt und wunderbar! Und ein Poster fürs Kinderzimmer gibt es auch noch dazu.

Damaris' Fazit ...
"Her mit den Gefahren!" hatte mein Herz schon mit einem Blick auf das Cover und das der Kinder beim ersten großen Lacher (Filous "Missgeschick" während dem Flug mit dem Adler). Das Bilderbuch ist nicht nur die allerwunderschönste Augenweide, inhaltlich vermittelt es Kindern eine schöne Botschaft über Mut, Hilfsbereitschaft und Familienzusammenhalt. Und das in Reimen - mit ganz viel Humor und Atmosphäre. Ein Muss im Kinderbuchregal!


Bohem Press 2017 - Hardcover, 36 Seiten - 14,95 € [D] - Format 23 x 31 cm - inkl. Poster mit Nachtleuchtfarbe - Illustrationen von Mylene Rigaudie - Übersetzt von Steffen Sommerlad - ab 3 Jahren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anmerkungen.