Freitag, 23. Juni 2017

[Comic] "Marsupilami TWO-IN-ONE: Tumult in Palumbien + Panda in Panik" von André Franquin & Batem & Greg

Der Jubiläumsband versammelt zwei Alben des Marsupilamis zum günstigen Preis. Der humoristische Comic um das Wundertier aus dem Dschungel Palumbiens gehört zu den Bestsellern von Carlsen Comics. Dies ist die Chance, in die Serie hineinzuschnuppern. Große Funnyklassiker – kleiner Preis!
Diese Ausgabe enthält die Originalbände 1 und 2 der Reihe. (Text- und Coverrechte: Carlsen Verlag)


"Marsupilami" gibt es schon seit 1952. Das kleine gelb-schwarze Fabeltier mit dem bis zu acht Meter langen Schwanz lebt im Urwald von Palumbien. Dort warten allerhand Abenteuer mit viel Humor auf das Marsupilami. Zwischenzeitlich hat es sogar eine Familie gegründet, zu der auch ein kleines schwarzes Marsupilami-Tierkind gehört. Es ist also tatsächlich Kult ... und der Doppelband-Comic eine gute Gelegenheit, seine Geschichten kennenzulernen.

Bei Comics ist die Reihenfolge des Lesens (oder der Betrachtung) im Prinzip egal. Die Handlungen sind pro Geschichte abgeschlossen, und mit jeder weiteren lernt man die Welt und Charaktere besser kennen. Normalerweise, und so ist es ja auch gedacht, beginnen wir bei Büchern mit dem ersten Band, sehen das aber bei Comics nicht so eng. Da "Marsupilami" für uns völlig neu war, habe ich mich jedoch gefreut, dass in diesem Doppelband die beiden ersten Abenteuer des Fabeltiers enthalten sind: "Tumult in Palumbien" und "Panda in Panik". So konnten wir, mein Sohn und ich, uns von Anfang an mit dem niedlichen und lustigen Wesen anfreunden.

In Band 1, "Tumult in Palumbien" geht es um Tierjäger, die in den Urwald kommen und Jagd auf die Marsupilami-Familie machen. Das klingt zuerst einmal furchtbar spannend, und ist es auch. Wäre das Maruspilami nicht so schlau und gewieft, so dass die Tierjäger keine wirkliche Chance haben. Keine Falle nützt etwas, jeder Plan der Jäger geht schief. Und wenn es darauf ankommt, weiß sich das Marsupilami gut zu verteidigen. Es beschützt seine Familie. Das Lesen ist ein großer Spaß, obwohl die Marsupilamis nur Fantasiesprache sprechen und Geräusche machen, werden sie sofort zu Lieblingshelden.

Band 2 "Panda in Panik" beginnt mit einer kleinen Vorgeschichte, in der viel Sarkasmus mitschwingt. Das ist sehr lustig, jüngere Kinder können wahrscheinlich aber noch nicht zwischen den Zeilen lesen. Macht aber gar nichts. Ein Panda soll von Palumbien nach China geflogen werden. Doch das schrottreife Flugzeug stürzt ab und der Panda landet im Dschungel. Dort wird er von der Marsupilami-Familie entdeckt. Sie wollen sich um den Panda kümmern. Ihn zu versorgen und zu füttern erweist sich jedoch als ganz schön schwierig.

Obwohl unser Sohn (9) "Marsupilami" noch nicht kannte, war er sofort begeistert von der Fabeltier-Familie und ihren Abenteuern. Den Doppelband hat er schon mehrfach verschlungen. Dabei wechselt er ab; manchmal liest er die Geschichte komplett und konzentriert, manchmal schaut er den Comic einfach nur an, ohne zu lesen. Besonders hat es ihm das kleine schwarze Marsupilami-Kind und die lustige Fantasiesprache angetan. Wir müssen beim Lesen beide viel lachen.

Damaris' Fazit ...
"Marsupilami TWO-IN-ONE: Tumult in Palumbien + Panda in Panik" war für uns die beste Gelegenheit, das Marsupilami und seine Welt kennenzulernen. Denn der Doppelband enthält die ersten beiden Marsupilami-Geschichten und bildet so die Grundlage für jede weitere. Kindern und Erwachsenen machen die Abenteuer der Marsupilami-Familie großen Spaß. Es wird lustig (oft sarkastisch), sehr spannend und gewieft. Mit diesem Jubiläumsband könnten die Marsupilami-Comics auch für uns Kult werden.


Carlsen Verlag 2017 - Softcover, 96 Seiten - 9,99 € [D] - Format 20 x 26 cm - Jubiläumsband 50 Jahre Carlsen Comics - Übersetzt von Marcel Le Comte - ab 8 Jahren

Kommentare:

  1. Ich LIEBE das Marsupilami! <3
    Die Zeichnungen sind großartig und zeitlos, die Geschichten sind es auch und das Marsupilami als Figur ist einfach genial.

    Am meisten mochte ich früher die Geschichten, in denen die Marsu-Babys im Nest liegen und Chaos verursachen; die sind einfach zu niedlich.

    Toll, dass diese großartigen Klassiker zum Jubiläum nochmal ins Rampenlicht kommen!
    HUBA, HUBA! :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Jennifer - Genau! Die Zeichnungen sind genauso zeitlos und genial wie bei z.B. Asterix. Das Marsupilami finden wir sehr niedlich, und toll wie es sich immer zu helfen weiß :-) Meinem Sohn hat es ja das schwarze Marsu-Baby angetan. Wahrscheinlich, weil es so heraussticht. HUBA!

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anmerkungen.