Freitag, 16. Juni 2017

[Bilderbuch] "Kleine Entdecker: Im Weltraum & Tiere" von Ruth Martin

Achtung, an alle kleinen Entdecker: Reise ins Weltall und erkunde weit entfernte Galaxien! Finde heraus, wie wichtig die Sonne für das Leben auf der Erde ist. Öffne die Klappen und schau, wie Raumschiffe fliegen und die Planeten in unserer Nachbarschaft aussehen. Es gibt so viel zu entdecken ...

Achtung, an alle kleinen Entdecker: Mach eine Reise um die Welt und lerne das Reich der Tiere kennen! Finde heraus, wo sie leben. Öffne die Klappen und schau nach, was die wilden Tiere fressen und was deine Haustiere am liebsten tun. Es gibt so viel zu entdecken ... (Text- und Coverrechte: Loewe Verlag)


"Kleine Entdecker" heißt eine neue Bilderbuchserie, die Kindern erstes Lernen mit viel Spaß vermitteln will. Die Bücher sind aus stabiler Pappe gefertigt und damit genau richtig für kleine Kinderhände ab 3 Jahren. Und, sehr wichtig, sie haben eine große Anziehungskraft (auf Kinder und Erwachsene!), denn zuerst hat sich unser Großer (9) "Im Weltraum" geschnappt, sich lange damit beschäftigt und alles komplett durchgelesen. Immer wieder hörte ich ihn kichern oder erstaunt ausrufen. Danach folgte das Gleiche mit "Tiere". Schon damit war beschlossene Sache, dass die Sachbilderbücher echte Allroundtalente sind und Kinder fast jeden Alters ansprechen. Für die spielerische und humorvolle Wissenvermittlung sind sie perfekt.

Zuerst fallen die ansprechenden und lustigen Zeichnungen ins Auge. Allan Sanders gestaltet seine Illustrationen naturgetreu, jedoch mit viel Witz. So wirken manche Tiere fast menschlich und irgendwie drollig-herzlich. Dazu passt ein toller Humor und lustige Spezialaufgaben. So ist beispielsweise ein kleiner Hamster reiselustig geworden und aus seinem Käfig verschwunden. Kinder sollen ihn suchen (sie finden ihn dann samt Koffer im Pferdeanhänger). Das sind ganz herzige Details, die viel Spaß machen. Wir müssen beim Anschauen und Vorlesen viel lachen und grinsen.

"Im Weltraum" besitzt über 30 Klappen, hinter denen sich viele Überraschungen verbergen. Hier dreht sich alles um unser Sonnensystem, die Planeten, Astronauten und Raumschiffe. Der Text ist sachlich und fundiert und enthält nahezu alles Grundwissen (und noch mehr) zu den gezeigten Themen. Öffnet man die entsprechende Klappe, wird das Wissen vertieft und oft noch zusätzlich mit Humor unterlegt.

"Tiere" ist wie eine kleine Rundreise um die Erde. Nachdem die heimischen Haustiere und Bauernhoftiere gezeigt und erklärt wurden, geht es weiter in den Dschungel, die Arktis oder die Wüste. Auch hier macht der Text großen Spaß, und Wissen wird durch die Zusatzinformationen in den über 30 Klappen vertieft.

Damaris' Fazit ...
"Kleine Entdecker" ist für uns eine perfekte Sachbilderbuchreihe für Kinder. Egal ob "Tiere" oder "Im Weltraum", die Themen sind so spannend und informativ gewählt, dass sich Jungen und Mädchen jederzeit wieder aufs Neue damit beschäftigen können. Man kann die Bücher einfach nur anschauen, sich vorlesen lassen oder damit das Lesen üben. Die Zeichnungen sind bunt, witzig und sehr freundlich gehalten, ebenso der fundierte Text. Durch die vielen Klappen wird das vermittelte Wissen mit Humor und lustigen Suchaufgaben vertieft. Ein toller Bonus!

mini 1 - Der Schelm (9) ...
hatte zuerst "Im Weltraum" in den Händen, bevor er auch noch "Tiere" für sich einkassierte und beim Lesen und Anschauen sehr viel gekichert hat. Danach musste ich die Bücher suchen. Er hat sie gehütet wie einen Schatz.


Loewe Verlag 2017 - Pappbilderbuch, 18 Seiten - 12,95 € [D] - Format 21 x 23 cm - Mit über 30 Klappen - Illustrationen von Allan Sanders - Übersetzt von Sandra Magrineanu - ab 3 Jahren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anmerkungen.