Dienstag, 18. April 2017

[Bilderbuch] "Guck mal, wie die gucken!" von Werner Holzwarth

Eine Familie ist zu Besuch im Zoo und spaziert durchs Affenhaus. "Guck mal, das sind ja richtige Prachtexemplare!", heißt es da. Oder: "Oh, die da drüben haben Babys!" Aber schon bald fragt sich: Wer beguckt hier eigentlich wen? Mit großem Vergnügen wird in diesem Bilderbuch aufgedeckt, wie ähnlich wir Tiere und Menschen uns in Wirklichkeit sind. Und natürlich muss die Geschichte, nachdem der "Dreh" enthüllt ist, gleich noch mal gelesen werden! (Text- und Coverrechte: Thienemann Verlag)


"Guck mal, wie die gucken!" ist das neueste Bilderbuch von Werner Holzwarth (Autor des Kinderbuch-Bestsellers "Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat"). In seinem neuen Buch geht es um den Buch bei den Affen in Zoo. Bei mir lösen diese Tiere ja zwiespältige Gefühle aus, meine Kinder sind von ihnen jedoch begeistert. Und genau darum geht es im Bilderbuch. "Guck mal, wie die gucken!" hat einen tollen, überraschenden Dreh. Denn wer guckt hier eigentlich wen an?

Das Bilderbuch beginnt mit dem Ausflug einer Familie - Papa, Mama und zwei Kinder - in den Zoo. Besonders haben es ihnen die Affen im Gehege angetan. Sogleich beginnt eine lustige und neugierige Unterhaltung über Aussehen, Verhalten oder das Fressen/Essen. Automatisch gehen Kinder und Vorleser davon aus, dass sich die Menschenfamilie über die Affenfamilie unterhält. Aber ist das wirklich so? "Guck mal, wie die gucken!" hat einen wunderbaren Humor. Wir haben schon während des Lesens geschmunzelt und die Kinder waren von den verschiedenen Affenarten sehr fasziniert. Ob kleine Kinder den Dreh, den Twist des Buches, verstehen ist nicht garantiert. Das ist aber gar nicht wichtig. Sicher ist, dass das Bilderbuch am Ende gleich nochmals gelesen werden will.

Die Bilder von Stefanie Jeschke passen perfekt zur Geschichte. Sie habe etwas Einfaches, aber Deutliches, vermitteln die Emotionen seitens Menschen und Affen sehr direkt. Außerdem schaut der Humor der Geschichte dem Leser durch jedes Bild entgegen. Jede neue Seite macht Spaß! In Verbindung mit dem Text, der entsprechend heiter vorgelesen werden kann, wird "Guck mal, wie die gucken!" Groß und Klein gefallen.

Damaris findet ...
"Guck mal, wie die gucken!" sehr spaßig, sehr originell und gleichzeitig sehr informativ. Das Bilderbuch hat am Ende eine überraschende Wendung und macht mit dieser Erkenntnis dann gleich doppelt so viel Laune. Die Kombination aus erheiternder Geschichte und spritzigen Illustrationen hat das Zeug zum Bilderbuchklassiker!

mini 3 - Die Püppi (2) kreischt ...
begeistert auf, bei jedem Affen, den sie im Buch entdeckt (und es sind viele!). Zwar hat sie noch nicht die Altersempfehlung erreicht, versteht Geschichte und Wendung nicht, freut sich aber an jeder neuen Seite und schaut das Buch gemeinsam mit ihrer Schwester immer wieder an.


Thienemann Verlag 2017 - Hardcover, 32 Seiten - 12,99 € [D] - Format 23 x 30 cm - Mit Illustrationen von Stefanie Jeschke - ab 4 Jahren

Kommentare:

  1. Hallo Damaris,

    ich finde schon die beiden Affen auf dem Cover ganz mega drollig, vor allem den kleineren. Weshalb bist du bei Affen zwiegespalten? :)
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Cindy - Die sehen wirklich sehr drollig aus. Obwohl Kinder sie gerne mögen, gehören Affen einfach nicht zu den Tieren, mit denen ich sympathisiere. Ich finde sie sogar ein bisschen eklig. Wahrscheinlich weil sie so "menschlich" sind und mir viele Dinge in der Öffentlichkeit dann einfach suspekt sind.

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anmerkungen.