Mittwoch, 11. Januar 2017

[Bilderbuch] "Liebe Prinzessin, ich bin's, Dein Prinz" von Simak Büchel

© Cover Bohem Press
Prinz Balthasar hat bei einem Besuch bei Prinzessin Primula sein Schwert vergessen. Und weil das ganz, ganz schlimm für ihn ist (schlimmer als nackig!), bittet er sie, sich auf den Weg zu ihm zu machen, um ihm das Schwert zurückzubringen. Primula läuft sofort los. Doch vorher muss sie genau überlegen, was sie für den langen Weg so alles mitnehmen muss.


Gleich hinter Schloss Prisselplüsch führt der Weg tief in den Wald der wilden Wagnisse hinein. - S. 9


Es gibt wirklich viele schöne Bilderbücher. Unmöglich, selbst als großer Bilderbuchfan, alle zu entdecken. Das Angebot ist einfach zu groß. Besonders schöne Bilderbücher erscheinen bei Bohem Press. Hier findet man echte Besonderheiten, die Kunst und Kindergeschichten auf reizvolle Art miteinander verbinden. Ein einzigartiges Bilderbuch ist "Liebe Prinzessin, ich bin's, Dein Prinz". So einzigartig, dass unsere Kinder um das erste Anschauen stritten. Man muss es einfach erleben.

Beim ersten Durchblättern entfuhr mit ein verblüffter Ausruf. Dieses Bilder! Sie beeindrucken durch extreme Detailverliebheit und das große Format, umfassen ein breites Spektrum an thematischen Welten. Die Prinzessin läuft mit dem vergessenen Schwert und ihrem Gepäck durch Wälder, Berge, Unterwasserlandschaften, Städte und noch viel mehr, bis sie bei der Burg des Prinzen ankommt. Jede Doppelseite ist eine Welt für sich und hat etwas von einem Wimmelbild. Zusammen erzählen sie eine fortlaufende Geschichte. Die Zeichnungen sind so dargestellt wie Kinder die Welt sehen - mit viel Fantasie. Sie wirken einfach, sind aber sehr umfangreich und intensiv.

Die Geschichte vereint alles. Sie ist altertümlich, zeitgenössisch und futuristisch zugleich. Der Text ist spannend und lustig, hat aber auch etwas Lyrisches, nicht Alltägliches, und verwendet auffällige Begriffe. Im Gegensatz zum recht kurzen Text laden die Doppelseiten zum langen Verweilen ein. Bis die Prinzessin beim Prinzen ankommt, wird auf jeder Seite von 10 abwärts gezählt und die Dinge, die die Zahlen betreffen, dazu erwähnt. So entsteht ein Zähl- und Suchspaß.
Am Ende erleben Kinder eine kleine Überraschung, bei der sie das Buch noch einmal Revue passieren lassen und zurückblättern. Danach wird es gleich ein zweites, drittes, viertes Mal angeschaut.

Damaris ...
findet "Liebe Prinzessin, ich bin's, Dein Prinz" wunderschön und einzigartig. Das Konzept der Geschichte ist großartig, die Umsetzung eine Aneinanderreihung von Besonderheiten. Sprachliche Poesie findet man hier genauso wie raffinierte Details und ungewöhnliche Themenwelten. Die Kinder haben sich während dem ersten Anschauen und Vorlesen gestritten, jeder wollte das Buch näher bei sich haben, um es ganz genau zu betrachten. Verständlich, ich hätte am liebsten mitgestritten.


Bohem Press 2016 - Hardcover mit Prägung, 32 Seiten - 14,95 € [D] - Format 22 x 32 cm - Illustrationen von Fiedes Friedeberg - ab 3 Jahren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anmerkungen.