Montag, 27. Juli 2015

[Bilderbuch] "Quentin Qualle: Halligalli bei Zirkus Koralli" von Heinz Rudolf Kunze und Jens Carstens (mit Lieder CD)

© Cover Loewe Verlag
Quentin Qualle und die Meereskinder sind sehr aufgeregt. Zirkus Koralli macht in der Unterwasserwelt Station. Alle können es kaum erwarten, die erste Vorstellung zu besuchen. Gleich nach dem Unterricht wollen Quentin und seine Freundin Gabi Garnele beim Zirkus vorbeischauen. Dort wartet der Zirkusdirektor mit einer schrecklichen Nachricht. Clownfisch Cleo, der Star der Show, ist verschwunden. Ohne ihn muss die Vorstellung abgesagt werden. Natürlich machen sich Quentin und Gabi sofort auf die Suche nach Cleo. Ob die knurrigen Seewölfe etwas mit seinem Verschwinden zu tun haben?


"Halligalli bei Zirkus Koralli" ist bereits der dritte Bilderbuchband über die kleine Qualle Quentin, seine Familie und die Meereskinder. Innerhalb kurzer Zeit wurde die schöne Reihe erweitert und wieder mit einer Lieder-CD bereichert. Wie bei den Vorgängerbänden ist "Halligalli bei Zirkus Koralli" ein eigenständiges Abenteuer und kann ohne Wissen aus den anderen Büchern (vor)gelesen werden.

Hinter der Geschichte steckt diesmal die Grundaussage, dass man nicht einfach über jemandes Kopf hinweg entscheiden darf, wenn sich daraus ein Nachteil für den Betroffenen ergibt. Vielmehr zählen Freundschaft, Zusammenhalt und ein Miteinander. Es ist schöner gemeinsam zu lachen, als Dinge für sich alleine habe zu wollen. Diese Message kommt bei den jungen Zuhörern auch an, ohne dass sie explizit erwähnt werden muss.

Illustratorin Julia Ginsbach (Tafiti, Sonnenhof, ...) bezaubert auch diesmal die Geschichte mit ihren Zeichnungen. Die Gestaltung ist sehr bunt, wie die Unterwasserwelt, in der die Geschichte spielt, hat etwas Einfaches und Detailreiches zugleich. Einige Bilder begeistern dadurch, dass sie sehr gewaltig erscheinen. Der gigantische Wal und die zwielichtigen Seewölfe springen den Kindern aus den Seiten regelrecht entgegen.
Die spannende Situation wird vom Held der Geschichte, Qualle Quentin, mit Bravour gemeistert. Am Ende können alle gemeinsam lachen und haben miteinander Spaß. Hoffentlich folgt ein weiteres Abenteuer.

Damaris schätzt ...
"Quentin Qualle: Halligalli bei Zirkus Koralli" vor allem wegen der wertvollen Grundaussage, die in eine spannende und positive Geschichte gepackt ist. Mit dem etwas umfangreicheren Text eignet sich das Bilderbuch auch sehr gut für ältere Vorlesekinder. Die Zeichnungen, die oft mit einem Wow-Effekt daherkommen, gefallen auf Anhieb. Bei uns sind die Quentin-Geschichten ein Dauerbrenner.

mini 1 - Der Schelm (7) mag ...
vor allem spannende Bilderbuchgeschichten, deren Geschichte er auch schon selbst probiert zu lesen. Die Lieder-CD gehört zu seinen Favoriten, weil sie fetzt, lustig ist und sofort ins Ohr geht. Sehr angetan ist der von dem riesigen Wal und findet die Seewölfe eher drollig.


Loewe Verlag 2015 - Band 3 - Hardcover, 32 Seiten - 14,95 € [D] - Format 24 x 27 cm - illustriert von Julia Ginsbach - mit Lieder CD - ab 4 Jahren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anmerkungen.