Freitag, 19. Juni 2015

[Kinderbuch] "Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten" von Jonny Duddle

Bei Vollmond taucht ein unheimliches Geisterschiff in Matildas Heimatstadt Schnarch am Deich auf und fiese Piraten gehen auf Beutezug. Dahinter können nur der gefürchtete Kapitän Zwirbelbart und seine Geisterpiraten stecken! Zum Glück kennt Matilda die verrückteste Piratenfamilie der Welt - die Jolley Rogers. Gemeinsam mit ihrem besten Freund, dem Piratenjungen Jim Rogers, schmiedet Matilda einen Plan, wie sie die gestohlenen Schätze zurückerobern und die Piraten ein für alle Mal vertreiben können. Doch das ist gar nicht so einfach, denn dafür benötigen sie einen geheimnisvollen Schlüssel, der seit vielen Jahren verschollen ist ... (Text- und Coverrechte: Loewe Verlag)


Vom englischen Autor und Illustrator Jonny Duddle startet eine neue Piraten-Buchreihe für Kinder. "Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten" ist der Auftaktband. Weitere Bände werden bald folgen. Wir kennen bereits das Bilderbuch des Autors "Die Piraten von nebenan", das als eine Art Vorgeschichte gelesen werden kann. Hier lernen die Kinder Hauptperson Matilda, die Piratenfamilie Jolley-Rogers und den Ort des Geschehens, die Stadt Schnarch am Deich, bereits kennen. Natürlich lässt sich die neue Kinderbuchreihe auch komplett ohne Vorwissen lesen.

"Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten" eignet sich wunderbar zum Vorlesen oder auch zum Selbstlesen (für Kinder ab 8 Jahren/2. Grundschulklasse). Hier sind die vielen Bilder, die fast auf jeder Seite abgedruckt sind, sehr motivierend. So ist der Text überschaubar, durch die große Schrift gut zu lesen, und es gibt zu jeder Szene das passende Bild. Kindern in diesem Alter gefällt vor allem der ausgefallene Comic-Stil, in dem die Bilder gestaltet sind.
Das Kinderbuch ist sehr humorvoll, sehr eigen und dabei überhaupt nicht anspruchslos. Einige Witze versteht wahrscheinlich erst eine ältere Zielgruppe. Durch die vielen Piratenbegriffe, teils sehr lustig in Szene gesetzt, wird das Buch zu einem echten Original. Im Anschluss an die Geschichte befindet sich ein kleines "Lexikon der Piratensprache", das von unserem Sohn sehr ausgiebig, und mit viel Spaß, studiert wurde.

Das Abenteuer der pfiffigen Kinder Matilda und Jim ist äußerst spannend und enthält eine gehörige Portion Grusel. Das wird durch die ausdrucksstarken Bilder noch hervorgehoben. Kinder mit sensiblem Gemüt müssen sich hier herantasten. Ganz wichtig, auch in diesem Buch siegt das Gute, unterstützt durch viel Humor. So ist der starke Spannungsbogen gut zu verkraften. Vor allem Kinder, die große Fans der Piratenthematik sind, werden an diesem Buch nicht vorbeikommen.

Damaris musste ...
schon beim ersten Sichten der Bilder grinsen. Der zugespitzte und detailverliebte Comic-Stil setzt die Geschichte wirklich hervorragend in Szene. Kinder mit Piratenaffinität lieben den Humor, bewundern aber auch gleichzeitig den Mut und die Tapferkeit der beiden Hauptprotagonisten. Viel Spannung und eine gut nachvollziehbare Geschichte machen das (Vor)Lesen zu einem Erlebnis. Ahoi!

mini 1 - Der Schelm (7) ist ...
zwar noch nicht ganz im empfohlenen Alter (bald!), hat die Geschichte aber von vorne bis hinten genossen. Als Vorlesegeschichte am Abend, wollte er an den besonders spannenden Stellen gar nicht aufhören, und wir mussten noch das ein oder andere Kapitel dranhängen. Es wird nicht lange dauern und er liest "Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten" alleine.


Loewe Verlag 2015 - Band 1 - Hardcover, 160 Seiten - 9,95 € [D] - aus dem Englischen von Ulrich Thiele - ab 8 Jahren

Kommentare:

  1. Ich freue mich sehr! Habe das Buch heute bei Loewe über Facebook gewonnen! Sieht schon so toll aus! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Verena - Oh, dann schon mal herzlichen Glückwunsch. Ich wünsche dir und deiner Familie viel spannenden Spaß mit Matilda und Jim :-)

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anmerkungen.