Freitag, 28. November 2014

[Bilderbuch] "Die wunderbare Weihnachtsreise" von Lori Evert

© Cover Fischer Sauerländer
Hoch oben im Norden lebt das Mädchen Anja. Sie ist eine großartige Skiläuferin und erledigt schon viele Dinge im Haushalt alleine. Ihr größter Traum ist es, ein Elf zu werden und dem Weihnachtsmann zu helfen. Darum beschließt sie eines Tages, sich auf den Weg zu machen, um den Weihnachtsmann zu suchen. Kurzerhand schnallt sie ihre Skier an und fährt los. Auf ihrem Weg begegnet sie wunderbaren Freunden und erlebt ein zauberhaftes Abenteuer. Ob sie am Ende wohl den Weihnachtsmann findet?


Es gibt Bilderbücher, bei denen möchte ich schon vom Cover darauf schließen, dass sie wunderbar werden. Wenn es dann auch noch so kommt - herrlich! Seit dem alten Bilderbuch "Mein Esel Benjamin" (das komplett in Schwarz-Weiß fotografiert ist) habe ich einen Faible für Bilderbücher, deren Geschichte in echten Fotos spielt. "Die wunderbare Weihnachtsreise" ist solch ein außergewöhnliches Foto-Bilderbuch! Das Buch hatte mich mit dem Cover, während dem Vorlesen, und zählt jetzt zu den schönsten (Weihnachts)-Bilderbüchern in unserem Regal.

Die Autorin Lori Evert, der mit Preisen ausgezeichnete Fotograf Per Breihagen und das Mädchen Anja sind eine Familie. Anja hat ihre Eltern zu diesem Buch inspiriert, und so entstand dieses traumhafte Bilderbuch. Alle Bilder sind echte Fotografien und vermitteln ein märchenhaftes, norwegisches Flair. Einige der Fotografien sind ganz sicher bearbeitet, Anja wird für ein Foto nicht wirklich auf einem Eisbären geritten sein. Das macht aber gar nichts, dadurch wird das Buch so besonders, dass man nach etwas gleichwertigem lange wird suchen müssen.
Das Buch greift die skandinavische (teils auch amerikanische) Version vom Weihnachtsmann auf. Auf den christlichen Hintergrund von Weihnachten wird hier nicht näher eingegangen.

Während des Vorlesens waren meine Kinder mucksmäuschenstill. Nicht die kleinste Zappelei, Frage oder große Bewegung. Sie waren schlichtweg fasziniert. Wahrscheinlich darum, weil Anja die Geschichte "in echt" erlebt. Fotos sprechen eine andere Sprache als Zeichnungen, und viele Erfahrungen, die Anja macht, sind absolut zauberhaft. Das wünscht sich jedes Kind.
Der Umfang ist für ein Bilderbuch recht hoch, es gibt viele Seiten anzuschauen. Trotzdem ist der Text so angepasst, spannend und faszinierend, dass er die Kinder an jeder Seite kleben lässt. Perfekt!

Damaris ist ...
einfach nur begeistert. "Die wunderbare Weihnachtsreise" ist so großartig umgesetzt und gestaltet, dass ich hier am liebsten jede einzelne Seite der Foto-Geschichte zeigen würde. Die Geschichte ist sehr stimmungsvoll und warmherzig, hat aber auch etwas märchenhaftes. Sie wirkt vor allem im Mittelteil wie eine Art Traumreise (vielleicht ist sie das ja sogar). "Die wunderbare Weihnachtsreise" ist eines meiner persönlichen Lieblingsweihnachtsbücher.

mini 2 - Die Träumerin (5) hat ...
mir das Bilderbuch gerade aus der Hand genommen (wie immer, wenn sie einen Blick drauf wirft), um es in ihrem Zimmer alleine anzuschauen. Sie sitzt dort auf dem Boden, das Buch auf dem Schoß, im Hintergrund läuft eine CD mit Kinderweihnachsliedern. Klingt fast zu schön, um wahr zu sein - entspricht aber ausschließlich Tatsachen.

mini 1 - Der Schelm (7) mag ...
den Eisbären am liebsten. Dass er je den Weihnachtsmann suchen und ihm begegnen könnte, ist natürlich eine faszinierende Vorstellung, für ihn aber eher ein Traum. Darum hat der Eisbär seine totale Zuneigung. Die Fotos mit dem weißen Bärenfreund sind aber auch allerliebst ...


Fischer Sauerländer 2014 - Band 1 - Hardcover, 48 Seiten - 16,99 € [D] - Format 24 x 31 cm - Fotografien von Per Breihagen, aus dem Englischen von Tanya Stewner - ab 4 Jahren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anmerkungen.