Montag, 20. Oktober 2014

[Bilderbuch] "Der Dachs hat heute schlechte Laune!" von Moritz Petz

© Cover und Zitat NordSüd Verlag
Der Dachs erwacht schon schlecht gelaunt und grummelig. Das sollen auch alle anderen Tiere wissen, und so lässt er seine schlechte Laune an jedem Tier aus, das ihm über den Weg läuft. Mit weitreichenden Folgen, denn die schlechte Laune ist ansteckend. Jetzt geht es dem Dachs zwar besser, dafür ist unter den anderen Tieren schlechte Stimmung. Das möchte der Dachs schnell wieder in Ordnung bringen.


Schon vom Cover grummelt er einem entgegen, der schlecht gelaunte Dachs, wie er so missmutig aus seinem Bau stapft. Mich hat das Bilderbuch sofort angesprochen. Es ist von 2004, aber das Thema ist immer aktuell. Gerade für Kinder, die ihre Gefühle oft noch nicht einordnen können. 2013 wurde eine neue, kleinere Bilderbuchausgabe verlegt.

Vor allem die Zeichnungen von Amélie Jackowski springen ins Auge. Sie haben eine künstlerische Note, fast wie bei einem Gemälde, sind dabei aber nicht so abgehoben, dass Kinder damit nichts mehr anfangen können. Die Gefühle der Tiere werden durch Gesichtsausdrücke sehr gut wiedergegeben. Man erkennt sofort, was gerade in dem Tier vorgeht. Ebenso ist der Text einfach und hat genau die richtige Länge für etwa 4-jährige Kinder. Da schlechte Laune (und Gefühle allgemein) aber immer ein aktuellen Thema sind, bekommen auch ältere Kinder das Buch sehr gerne vorgelesen.

"Huch", machte der Dachs, als er aufwachte. "Heute bin ich aber schlecht gelaunt. So etwas von schlecht gelaunt, ich bin ja richtig gefährlich! [...]" - S. 4

Dass hier die Tiere beim Tiernamen (der Dachs, der Waschbär, der Hase, ...) genannt werden, passt gut und richtet den Fokus auf die Geschichte und die angesprochenen Gefühle. Kinder müssen sich keine Personennamen für die Tiere merken.
Das Buch endet mit einer tollen Geste und einer lehrreichen Erkenntnis. Zum Glück merkt der Dachs aber bald, was er mit seiner schlechten Laune unter den anderen Tieren angerichtet hat. Er überlegt sich eine schöne Aktion zur Versöhnung. Denn schlechte Laune ist keinesfalls ein Dauerzustand, schon gar nicht bei Kindern.

Damaris behält ...
dieses Bilderbuch für immer im (Sammel-)Regal. Die Message und Zeichnungen gefallen mir bei jedem Vorlesen aufs Neue. Die Thematik "schlechte Laune" und Gefühle sind mit einer kleinen Portion Witz unterlegt, das lässt die Geschichte noch ansprechender wirken. Schön ist auch, wie die Handlung zu Ende gebracht wird.

mini 2 - Die Träumerin (5) findet ...
dass der Dachs ganz schön böse schaut, wenn er schlechte Laune hat. "Warum ist die Amsel denn größer als Dachs, Mama?" - Ja, diese künstlerischen Freiheiten fallen ihr besonders auf. Wahrscheinlich weil die Amsel im Buch eine tragende Rolle hat.


NordSüd Verlag 2013 - Hardcover, 32 Seiten - 8,95 € [D] - Format 19 x 19 cm - mit Illustrationen von Amélie Jackowski - ab 3 Jahren

Kommentare:

  1. Welch süßes Buch mit offensichtlich toller Story inkl. Message.
    Der vierte Geburtstag ist bei unserer Tochter zwar schon etwas her,
    doch schlechte Laune kennt auch sie, wenn auch nicht gleich nach
    dem Aufstehen.^^
    Süße Nikolausidee für mich...äh...den Niko natürlich :D
    Liebe Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Hibi - Ja, der Dachs ist mit seiner schlechten Laune einfach zum knuddeln. Ich mag das Bilderbuch total gerne und als Nikolausgeschenk eignet es sich sehr gut :-)

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anmerkungen.