Mittwoch, 24. September 2014

[Kinderbuch] "Sternchen in Gefahr" von Maja von Vogel

Aufregung um Sternchen! Weil es in dem Schuppen, in dem Greta Sternchen zur Sicherheit untergebracht hat, viel zu langweilig war, ist Sternchen Greta einfach in die Schule gefolgt. Dort aber löst es ein Riesenchaos aus - schließlich sieht man so ein Einhorn nicht alle Tage ... Doch leider ist dies auch sehr gefährlich, denn Einhornjäger könnten Wind von diesem besonderen Fohlen bekommen ... (Text-, Cover- und Zitatrechte: arsEdition)


"Sternchen in Gefahr" knüpft unmittelbar an die Ereignisse von Band 1 ("Zauberhafte Überraschung") an. Diesen zweiten Band können junge Leser auch als Einzelband lesen, da die Geschehnisse aus dem ersten Teil nochmals kurz wiederholt werden. Es gibt also keine Verständnisprobleme. Buchumfang und Schriftgröße sind gleich geblieben. Das Buch eignet sich perfekt als Vorlesebuch, ab ca. 6 Jahren, oder als Erstlesebuch ab der 2. oder 3. Klasse.

Der Fokus der Geschichte ist hier nicht mehr ganz so zauberhaft und phantastisch. Diese Elemente sind zwar nach wie vor vorhanden, nach der verträumten Einführung legt die Autorin hier aber deutlich mehr Gewicht auf eine spannende Geschichte. Diese ist für junge Leser sehr mitreißend, denn Hausmeister Meck wird eindeutig als das dargestellt, was er ist - ein Bösewicht. Aber es wäre kein pfiffiges Kinderbuch, wenn die Protagonisten nicht so gewitzt wären, dem Bösewicht ein Schnippchen zu schlagen. Das ist dann auch sehr spannend, aber auch sehr lustig, ohne dass dabei jemand zu Schaden kommt.

Greta erfährt außerdem, dass man mit guten Freunden viel erreichen kann. So vermittelt das Buch nebenbei noch die Werte der Freundschaft und des Zusammenhaltens.

Damaris sagt ...
"Sternchen in Gefahr" ist ein würdiger Nachfolger des ersten Bandes der Zaubereinhorn-Serie. Das Buch ist lustig und vor allem spannend und dürfte der überwiegend weiblichen Zielgruppe sehr gut gefallen. Auch hier sticht wieder die gelungen Optik in Pink und mit Glitzerfolie ins Auge. Pferdebegeisterte LeserInnen kommen hier voll auf ihre Kosten! Ein Buch, das sicher immer wieder gerne gelesen wird.


Da entdeckte Greta etwas sehr Merkwürdiges. Im Blumenbeet vor ihrer Klasse kniete Herr Meck und tastete vorsichtig den Boden ab. Genau da, wo Sternchen gestanden hatte! - S. 30/31


arsEdition 2012 - Band 2 - Hardcover mit Glitzerfolie, 80 Seiten - 7,99 € [D] - Illustrationen von Ulrike Haseloff - ab 6 Jahren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anmerkungen.