Freitag, 5. September 2014

[Kinderbuch] "Lola auf Hochzeitsreise" von Isabel Abedi

Es heißt, die Hochzeit ist der schönste Tag des Lebens. Damit dieser Tag auch wirklich ein unvergessliches Erlebnis wird, ist Lola als Hochzeitsplanerin Lola Lovekiss ganz schön gefordert - egal, ob sie nun einem Geheimagentenpaar eine kugelsichere Hochzeit garantiert oder für Popstars Kirche, Fest und Flitterwochen organisiert. Natürlich nur nachts - in ihren Träumen ... Der schönste Tag in Lolas wirklichem Leben soll jedoch die Hochzeit ihrer Eltern werden: Endlich, endlich wollen Mama und Papai heiraten - in Brasilien. Doch dort tauchen plötzlich Probleme auf, mit denen Hochzeitsplanerin Lola so gar nicht gerechnet hat ... (Text-, Bild- und Zitatquelle: Loewe Verlag)


Lolas Fantasie-Ich ist in diesem Band die Hochzeitsplanerin Lola Lovekiss. Und es ist ganz klar, dass sich Lola in Sachen Hochzeit bestens auskennen muss. Ihr Eltern möchten nämlich endlich heiraten. Zusammen sind sie nämlich schon ewig. Und die Hochzeit soll sogar in Brasilien stattfinden, der Heimat von Lolas Papai. Kein Wunder, dass Lola vor Aufregung fast platzt und sich sehr auf ihre brasilianischen Tanten und ihre Oma freut, die sie noch nie gesehen hat. Aber am meisten freut sich Lola auf die Hochzeit. In Brasilien angekommen läuft aber gar nicht alles nach Plan. Ausgerechnet das Brautpaar scheint plötzlich nicht mehr so glücklich zu sein. Lola sieht sich auf ein mal mit Problemen konfrontiert, mit denen sie nie im Leben gerechnet hätte.

Es heißt, die Hochzeit ist der schönste Tag des Lebens, aber das ist nur die eine Hälfte der Wahrheit ... - Lola, S. 11

Ich war total überrascht, als ich in diesem Band erfahren habe, dass Lolas Eltern endlich heiraten wollen. Da lese ich schön einen Lola-Band nach dem anderen, und für mich war immer klar, dass Lolas Eltern seit Anfang an verheiratet sind. Falsch gedacht. Ob ich da wohl etwas überlesen habe? "Lola auf Hochzeitsreise" versprach spannend und unterhaltsam zu werden, und so kam es auch. Dieser sechste Band ist nämlich das erste Buch der Reihe, das nicht überwiegend in oder um Hamburg spielt. Gleich zu Beginn bricht Lolas Familie, samt bester Freundin Flo, nach Brasilien auf. Lola hat ihre dortige Verwandtschaft noch nie gesehen, entsprechend hoch sind ihrer Erwartungen.

Es kommt aber ganz anders als vermutet, und das fand ich, aus kindlicher Sicht, teilweise ganz schön hart. Lolas brasilianische Oma war in meinen Augen ein ganz schönes Biest (das fand Lola glaub ich auch!). Ihr Papai verhielt sich plötzlich ganz anders als sonst und Lola gerät desöfteren zwischen die Fronten. Die Geschichte suggeriert hier keine harmlosen Zänkereien zwischen dem Brautpaar, es geht schon ganz schön hart zur Sache. Lola leidet richtig, und das tat mir sehr leid. Für ein Kind muss das schrecklich sein. Man kann aber ruhig vorwegnehmen, dass in der Geschichte eine Lösung für das familiäre Problem gefunden wird, alles andere wäre auch nicht kindgerecht.

Die Brasilienreise ist insgesamt einfach nur spannend und, bis auf die familiären Differenzen, sehr humorvoll gestaltet. Man erfährt einiges über das Land und die Kultur. Dazu lernt man noch, ganz nebenbei, ein paar Brocken Brasilianisch. "Lola auf Hochzeitsreise" gehört ganz sicher zu den mitreißendsten und spannendsten Teilen der Reihe und hebt sich eindeutig von seinen Vorgängern ab. Und so manche Überraschung gibt es auch!

Damaris meint ...
Dieses Buch war einerseits ganz "typisch Lola", andererseits aber auch wieder ganz anderes, als man es von der Reihe erwartet. Dazu trug hauptsächlich der Handlungsort Brasilien, mit seinem ganz speziellen Flair, bei. Junge Leser werden hier hautnah erfahren, dass es auch Schattenseiten in einer sonstigen Familienidylle geben kann. Zum Glück vertreibt Lolas großes Herz auch diese Sorgenwolken, so dass am Ende die Sonne scheinen kann. Und dann macht "Lola auf Hochzeitsreise" seinem Namen auch alle Ehre - Tamm Tamm Tataaaa ...


Loewe Verlag 2008 - Band 6 - Hardcover, 320 Seiten - 12,95 € [D] - Illustrationen von Dagmar Henze - ab 9 Jahren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anmerkungen.