Mittwoch, 10. September 2014

[Bilderbuch] "Fritz Frosch pupst!" von Birte Müller

© Cover und Zitat NordSüd Verlag
Fritz Frosch pupst ständig und überall. Er kann gar nicht anders. Zu Hause, beim Essen und in der Schule ... Bis es seiner Mutter zu dumm wird, und sie ihn zum Doktor schickt. Als auch dieser nichts ausrichten kann, bekommt Fritz ein striktes Pupsverbot. Doch das führt dazu, dass sich sein Bauch immer weiter aufbläht und Fritz einfach davonschwebt. Ob er es wohl wieder zurück auf die Erde schafft? Und wenn ja, mit welchen Mitteln? 


Bilderbücher mit Peinlich- oder gar Tabuthemen reizen natürlich sehr. Sie sind auch wichtig, denn über viele dieser Themen wird in der Familie einfach geschwiegen oder die Kinder werden mit "Das macht man nicht" und "Darüber spricht man nicht" abgespeist.
Birte Müller widmet sich in ihrem Bilderbuch "Fritz Frosch pupst!" einem dieser Peinlich-Themen ... und das so lustig und unverfänglich, dass das Buch gerade zu den Favoriten der Kinder gehört. Ich lese es ständig vor.

Das Bilderbuch hat nicht nicht viel Text und lustige, seitenfüllende Bilder. Die Länge ist für die Altersgruppe, ab 4 Jahren, optimal. Wenn Fritz Frosch pupst (und das tut er ständig) ist das Wort einfach als "Puuuups" ausgeschrieben. Die Betonung ist natürlich dem Vorleser überlassen, man kann das wunderbar ausschmücken. Die Geschichte ist für meine 5-jährige Tochter leicht verständlich und auch unser 7-Jähriger liebt das Buch. Kein Wunder, kann man doch auf jeder Seite herrlich lachen und schmunzeln. Ein Bilderbuch zum Spaß haben!

Beim ersten Mal vorlesen hatte ich das Gefühl, dass die Kinder nicht richtig wissen, ob sie jetzt lachen dürfen oder nicht. Ein solches Thema hatten wir einfach noch nie so ausführlich in einem Buch. Natürlich brach es dann unweigerlich hervor, das Lachen. Und das ist auch gut so. Mittlerweile ist das Buch ein echter Brüller - jedes Mal beim Vorlesen.

Damaris meint ...
"Fritz Frosch pupst!" ist so lustig und natürlich, dazu noch mit herzigen Bildern, dass es im Moment wirklich das Lieblings-Bilderbuch unser Kinder geworden ist. Sie lachen am laufenden Band, haben aber auch schon die Frage gestellt, ob es sich bei "richtigen Menschen" mit dem aufgeblasenen Bauch genauso verhält. Auch das augenzwinkernde Ende ist klasse. Sehr empfehlenswert!

mini 2 - Die Träumerin (5) fragt ...
"Mama, ist das bei uns auch so, dass der Bauch dick wird, wenn wir nicht mehr pupsen und wir dann davonschweben?"

mini 1 - Der Schelm (7) findet ...
dass Fritz Frosch total lustig ist und spricht mit seiner Schwester häufig die Pups-Dialoge aus dem Buch nach.


Fritz Frosch muss ständig pupsen. Beim Essen: Pups! Beim Spielen: Pups! Im Schlaf: Pups! Pups! Puuuuups! Es war eine echte Plage. - S. 3


NordSüd Verlag 2014 - Hardcover, 32 Seiten - 8,95 € [D] - Format 19 x 19 cm - ab 4 Jahren

Kommentare:

  1. Huhu Damaris

    Ich glaube ja, dass wir dieses Buch dann auch noch brauchen :-) Leon ruft und grinst ja schon immer, wenn der Papa pupst :-D Das ist einfach ein brandaktuelles Thema bei Kindern :-)
    Meine Grossmutter hat uns als Kinder ja immer gesagt, dass wir bei jedem Mal pupsen 5 Rappen beim Arzt gespart hätten .....

    lg Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Favola - Fritz frosch pupst! braucht ihr wirklich! Das ist soooo witzig, gerade wegen dem "prekären" Thema :-)

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare und Anmerkungen.